PFLEGEHINWEISE

Das Tattoo wird durch einen provisorischen Verband geschützt, damit keine Verunreinigungen an die Tätowierung kommen. Nun haben die Poren Zeit, sich ohne äußere Einflüsse von innen zu schließen und noch Wundflüssigkeit auszuwerfen. Dieses sammelt sich unter der Folie zusammen mit der vorher aufgetragenen Vaseline. Nach ca. 3-4 Stunden die Folie vorsichtig entfernen. Danach die frische Tätowierung vorsichtig erst mit kaltem und dann mit lauwarmem Wasser und/oder pH-hautneutraler Waschlotion waschen. Benutze auf keinen Fall zum Abwaschen einen Waschlappen, sondern nur Deine saubere, vorher gewaschene Hände!

Tupfe anschliessend das Tattoo mit Küchenrollenpapier vorsichtig ab.

Achte bitte darauf, dass keine Fusseln auf dem Tattoo bleiben!

Am selben Tag noch drei bis vier mal abwaschen um das noch aus dem Tattoo austretende Wundwasser zu beseitigen, da dieses sonst unnötig Schorf bilden könnte. Anschließend vorsichtig und hauchdünn Bepanthen oder Panthenol ( ausschliesslich Wundheilsalbe, keine Vaseline oder andere Cremen! ) auf das Tattoo auftragen (einen leichten Film, nicht einmassieren).

In den nächsten Tage sollte das Tattoo täglich 2-3 Mal hauhdünn eingecremt werden, bis der

Schorf vollständig und von selbst abgefallen ist.

Vermeide auf jeden Fall das Kratzen und Herumpulen an dem Schorf, da sich dadurch Farbpartikel entfernen, die dann der Tätowierung fehlen würden und zu blassen oder weißen Stellen und Vernarbungen im Tattoo führen könnten.

Bei Juckreiz ebenfalls nicht kratzen, meist helfen leichte Schläge gegen das Tattoo .

3 Wochen ist die Abheilzeit dh 3 Wochen:  kein Sport , kein Sauna, kein Solarium oder Sonne, keine Schwimmbäder mit Chlorwasser. 

Die richtige Pflege und Behandlung ist das wichtigste für eine frisch gestochene Tätowierung . Aufgrund falscher  oder nachlässiger Pflege kann es zu einer schlechten Abheilung kommen, worunter die Qualität des Motives leider würde.